Sportarten

Es gibt verschiedene Sportarten, die Sie im PSK gemeinsam mit Ihrem Hund betreiben können. Ziel ist es immer, eine Einheit zu bilden und Spaß zusammen zu haben. 

Für Anmeldung einer Veranstaltung und Terminschutz ist unsere PSK-Hauptgeschäftsstelle zuständig. Von dort erhalten die ausrichtenden Gruppen auch alle Prüfungsunterlagen. Die Unterlagen für einen Terminschutz-Antrag sind hier: 

Ausdauerprüfung

Die Ausdauerprüfung soll den Beweis erbringen, dass der Hund eine bestimmte körperliche Leistung erbringen kann, ohne danach erhebliche Ermüdungserscheinungen zu zeigen. 



Begleithundeprüfung

Im Begleithundetraining lernt der Hund den Grundgehorsam. Dieser wird zusammen mit seinem Verhalten in der Öffentlichkeit geprüft. Diese Begleithundeprüfung ist die Basis für viele Sportarten.



THS

Der Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V. führt den Turnierhundsport (THS) seit 1985 auf der Grundlage der Turnierordnung (TO) durch. Als zentrale Bundesveranstaltung findet jährlich die Turnierhundsport-Meisterschaft des PSK (PSK-DM-THS) statt. 


IPO

IPO bedeutet Internationale Prüfungsordnung. Die Aufgaben, die hier zu absolvieren sind, wurden von der Arbeit der "echten" Schutzhunde im Polizeidienst abgeleitet. Dieser Sport stellt höchste Anforderungen an Hund und Hundeführer und besteht aus den Teilbereichen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst. 


Fährte

Bei der Fährtenarbeit kommen große "Schnüffler" auf ihre Kosten. Unsere Hunde sind ohnehin oft Nasenspezialisten. Bei der Fährtenarbeit wird eine Duftspur bis zum Ziel verfolgt. 


ObEdience

Das Obedience-Team zeichnet sich durch ein schnelle und präzise Ausführung bestimmter Übungen aus. Doch nicht nur Grundgehorsam, sondern auch hohe Sozialverträglichkeit spielt eine große Rolle. 


RAlly Obedience

Hier begeht das Mensch-Hunde-Team einen Parcours, der aus Gehorsamsübungen und Richtungswechseln, Tempowechseln, Figuren aus Pylonen, Bleib- und Abrufübungen, Futterverweigerung und in den höheren Klassen auch Sprungübungen besteht. Zwischen den Schildern bzw. Übungen müssen die Teams den Parcours in Fußarbeit abarbeiten.

 


Agility

Der "Sport mit dem Hund im PSK" wurde 1995 durch die neue Sparte "Agility" erweitert. In mehreren Ortsgruppen erfolgt regelmäßiges Training zu diesem Wettbewerb.